Parodontologie

Bei einer Parodontitis sorgen Bakterien für eine Entzündung des Zahnbetts. Behandelt man diese nicht, kann es zur Lockerung oder sogar zum kompletten Verlust von Zähnen führen.
Häufig wird eine Parodontitis vom Patienten lange Zeit nicht bemerkt, da kaum Schmerzen auftreten.
Mit Hilfe von regelmäßigen Prophylaxesitzungen und einer gezielten Parodontal-Behandlung (subgingivale Konkremententfernung - Wurzelglättung unter dem Zahnfleischrand) erreicht man die Ausheilung entzündlichen Gewebes und die Regeneration des Zahnhalteapparates.